Rhododendren

Rhododendren

Für nicht wenige Gartenfreunde sind blühende Rhododendronsträucher der Stoff, aus dem beglückende Gartenträume gewoben sind. Die imposanten Blütensträucher zählen zu den aufregendsten Blütenpflanzen unserer Gärten, ihre Blütenfarben reichen vom dunkelsten Violett über Blau, Rot und Rosa bis zu Gelb und Weiß, darunter auch mehrfarbig. Zudem erlauben die außerordentlich vielgestaltigen Wuchsformen unzählige Einsatzvarianten. Manche Arten wachsen überwiegend strauchartig, andere wiederum kissenförmig bis kriechend. Es gibt immergrüne und laubabwerfende Rhododendronarten. Alle lieben licht- und wechselschattige Plätze. Rhododendren bevorzugen humusreiche, kalkarme und ausreichend feuchte Standorte, die windgeschützt liegen sollten. Bei gleichmäßig feuchtem Boden blühen sie aber auch in der Sonne reich.

 

Unsere Favoriten:

Rhododendren in Sorten auf der kalkverträglichen „Inkarho-Unterlage“. Die einzigen kalkverträglichen Rhododendren. Auch als Inkarho-Dufthecke erhältlich.

Großblumige Knap-Hill-Azaleen, zum Teil mit einem süßlichen Honigduft versehen – sind sonnenverträglicher als immergrüne Sorten und besonders frosthart.