Laubsträucher

Laubsträucher

Laubsträucher sind Gehölze mit vielfältigen Laub-, Wuchs- und Blüteneigenschaften, die im Winter ihr Laub abwerfen. Zu ihnen zählen sowohl Zier- als auch Wildsträucher. Laubsträucher sind die wichtigsten Strukturbildner im Garten. Mit ihnen lassen sich Räume gliedern und Akzente setzen. Im Frühling sorgen sie mit ihren zahllosen Blüten für einen attraktiven Farbenwechsel. Im Sommer wissen sich dekorative Ziersträucher mit vielgestaltigen Laubformen und –farben in Szene zu setzen. Besonders Arten und Sorten mit panaschiertem Buntlaub bringen sommerlang Schwung in das Gartenbild. Der Herbst ist die Zeit der laubfärbenden Sträucher. Besonders Gehölze überraschen mit spektakulär leuchtendem Herbstlaub. In der Winterzeit runden Ziersträucher mit ausgefallenen Rinden- und Triebdekorationen den Garteneindruck perfekt ab.

 

Unsere Favoriten:

Heptacodium miconioides (Sieben-Söhne-des-Himmels-Blume)

Mittelhoher Strauch (3 m) mit weißer, duftender Blüte von August – November. Zur Einzelstellung oder in Blütenhecken. Herbstfärbung leicht purpurbraun. Beerenfrüchte 1 cm lang, rosa bis purpurfarben.