Kletterpflanzen

Kletterpflanzen

Kletterpflanzen sind Turbogehölze, die in kürzester Zeit zahlreiche Gestaltungsaufgaben im Garten erledigen können. Bei einem beschränkten Platzangebot nutzen die Kletterkünstler vor allem die dritte Dimension. Ihr unbändiger Drang nach oben macht Kletterpflanzen zu den Gartengehölzen, die sich für beengteste Pflanzstellen empfehlen. Sie begrünen Wände und Mauern und überziehen Eingangsbögen mit ihrem Blatt- und Blütenwerk. Klettergehölze bedienen sich unterschiedlicher Hilfsmittel, um in die Höhe aufzusteigen. Entweder winden, schlingen und ranken sie sich empor, oder sie finden mittels ihrer Haftscheiben oder Haftwurzeln selbstständig den notwendigen Halt. Clematis und Kletterrosen gelten als besonders blühvitale Klettermaxe, die für spannende Höhepunkte in jeder Garteninszenierung sorgen.

 

Unsere Favoriten:

Clematis viticella (Großblumige Waldrebe i. Sorten u. Farben)

Endlich widerstandsfähige Sorten gegen die gefürchtete Clematiswelke in verschiedenen Blütenfarben erhältlich.